User Tools

Site Tools


geschichte_von_palermo:geschichte_von_palermo

von saphira

Ich habe hier alle Geschichten von der ersten Mord in Palermo Runde zu einer Art FanFictoin zusammengefasst. Alle Musikstücke sind enthalten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen:D

' == Mord in Palermo == '

Two Steps From Hell - Sanctuary is Lost:

https://www.youtube.com/watch?v=NraFTvSu1lg

' Vorsitzendenwahl:'

Nachdem das Auftauchen der Mafiosis in der Stadt bekannt geworden war entschied man sich, schnell einen Vorsitzenden zu wählen, der Herr über die Lage werden sollte. Alle fanden sich auf dem großen Platz ein, auf dem viele wichtige Versammlungen abgehalten wurden. Da die meisten Bürger sich noch nicht trauten, das Wort richtig zu erheben, wurden auch noch keine Verdächtigen ausgesprochen, doch es war klar, das was getan werden muss. Bei der Bürgerversammlung wurden schnell zwei Kandidaten bekannt, Colon und Terminator. Die Anzahl der Wahlstimmen stand ausgeglichen. Lange Zeit tat sich nichts. Schließlich tauchte Fishy Schließlich entschied die Mehrheit für Terminator, da man ihr eine gute Menschenkenntnis nachsagt. Kurz bevor der Schriftführer das Wahlergebnis bekannt geben wollte, warf sich noch Leonardo dazwischen um seine Stimme abzugeben. Er stimmte für Colon. Nun stand der Schriftführer vor einem Rätsel. Wer sollte Voorsitzender werden. Es wurde heftig diskutiert, bis schließlich Schattenfeuer auftauchte. Sie schwenkete eine weiße Fahne. Auf der Fahne stand: “Ich bin für Terminator!” Damit war eine Mehrheit für Terminator erzielt. Als Anführer verlangen die Bürger von ihm, dass er mit seinem guten Urteilsvermögen die richtigen Mafiosis ausmacht. Seine Stimme zählt bei der Lynchwahl doppelt. Die Mafiosis hielten sich den Tag über bedeckt und begingen keine auffälligen Taten, auch wenn es schon einige Gerüchte gibt. Vermutlich werden sie auch heute Nacht noch ein bisschen die Lage beobachten. “Man muss sich sein Opfer gut aussuchen, bevor man zuschlägt”, wie einst ein erfahrener Maf sagte. ' == 1. Tag == ' ' Tagphase:'

Two Steps From Hell - Tristan:

https://www.youtube.com/watch?v=wjYY8FqbL9M

Die Türe der Schenke quitscht jedes Mal unheilvoll, wenn ein Bürger sie betritt, um sich an der hitzigen Diskussion zu beteiligen. Da ist keiner, der nicht seine Meinung einbringen will. Da der Vorsitzende Kronos schon am Vortag stark verdächtigt hatte, gehört dieser auch gleich zu den Hauptkandidaten. Doch der Vorsitzende gibt zu bedenken, dass Fishy sich ebenfalls auffällig verhält und so scheint die Entscheidung zwischen den beiden fallen zu müssen. Die Wahl ist ausgeglichen. Die einen Bürger halten zu Fishy, die anderen zu Kronos. Schließlich Schattenfeuer hereingestürmt und damit ist die Sache entschieden. Man wird Kronos den Prozess machen. Seine Gegenargumente werden von der aufgepeitschten Menge übergangen. Er wird gefesselt und auf den Hauptplatz gestreift, wo Schattenfeuer unterdessen mit größter Freude die Guillutine aufgestellt hat. Die Menge schweigt gespannt, alle warten auf die Hinrichtung. Mit einem Zischen saust die schwere Klinge herab und Kronos scheidet mit den Worten:“Ich wünsche euch allen noch viel Spaß, euer lachender Kronos!” Da ertönt ein erschrockener Schrei von einem der Bürger, der sich abgewandt hat, um das ganze nicht mit ansehen zu müssen. Er deutet auf die Wand eines Hauses, das an den Platz grenzt. Dort steht in einer Farbe, die rot ist wie Blut, geschrieben: “Kronos war ein Bürger, seine Hinrichtung war Mord! mfG, die Bösen.”

' Nachtphase:'

Two Steps From Hell - Moving Mountains:

https://www.youtube.com/watch?v=bjlBCAx6330

Der Wind heult in den Gassen und wirbelt Staub und Sand auf. Die Häuser auf beiden Seiten der Hauptstraße liegen wie verlassen da, die kleine Stadt wartet auf den Morgen. Das Ausgangsverbot ist unnötig geworden. Inzwischen ist keiner mehr besonders scharf darauf, sich nachts auf der Straße herumzutreiben.

Der genaue Beobachter kann sie sehen: Zwei schemenhafte Gestalten bewegen sich schnell und entschlossen auf ihr Ziel zu. Jedes Geräusch, dass sie verursachen verflüchtigt sich im Heulen des Windes.

Colon hockt hinter der Fassade des halb verfallenen Hauses unterhalb des Fensterrahmens, um wenigstens ein bisschen Schutz vor dem Wetter zu haben. Seit sein Haus vor kurzem niedergebrannt war, musste er jetzt in dieser Ruine leben und sie langsam wieder aufbauen. Er sieht den Schatten Schatten sofort, als seine Umrisse sich im Eingang abzeichnen. Mit erhobenem Messer steht Colon auf, wohl wissend, in welcher Gefahr er schwebt. Langsam geht er auf die Tür zu und… fällt leblos auf den Boden. Hinter ihm ragt die zweite Gestalt auf. Auf dem Messer in ihrer Hand glietzert das Blut. Lautlos verlässt sie das Haus wieder durch das Fenster.

Am nächsten Morgen finden die Bürger die Leiche, die im Eingang des verlassenen Hauses liegt. Die Nachricht verbreitet sich schnell:

Mit Colon starb ein weiterer Bürger.

1. Terminator (Vorsitzende)

2. Athena

3. Leonardo

4. Klara

5. Schattenfeuer

6.Bartimäus

7.Fishy

8. Jaxom

ermordet» 9. Colon/ Bürger

gelyncht » 10. Kronos / Bürger

' == 2. Tag == '

' Tagphase:'

Two Steps From Hell - False King

https://www.youtube.com/watch?v=H25iM7eRiIQ

Am heutigen Tag versammelte sich wieder alle Bürger auf dem großen Platz, um den heutigen Lynchkandidaten zu wählen. Die Wahlen waren spannend. Die Vorsitzende hielt fest daran, Fishy zu verdächtigen, während Klara überzeugt von Schattenfeuers Schuld war. Schließlich schien sich die Mehrheit jedoch gegen die Vorsitzende Terminator selbst zu wenden. Im letzten Moment stimmte Terminator um und somit wurde Schattenfeuer gelyncht.

Da Schattenfeuer aber schon vorher gegangen war, machte sich die Vorsitzende schweren Herzens mit Klara auf zu ihrer Wohnung, sie hatte doch Fishy umbringen wollen, um ihm die unheilvolle Entscheidung mitzuteilen, sie klopfte zweimal energisch an der Tür und nach einiger Zeit kam Schattenfeuer zur Tür. Da sie die Spannung bei der Wahl nicht mehr ertragen konnte, sei sie gegangen. Sie wirkte ein wenig verschlafen. Doch als ihr Klara von der Entscheidung, dass sie heute sterben müsse, erzählte war sie auf einmal hell wach: Sie sagte, dass sie ihr das unmöglich antun könnten und schlug die Tür völlig verdattert zu. Terminator meinte, dass man ihr seine Zeit lassen sollte, damit sie sich mit seinem Schicksal vertraut machen könne, doch soweit sollte es nicht kommen, noch als Terminator nämlich dies ihre Gefolgsleuten erzählte hörte man einen Schrei aus Schattenfeuers Haus. Sofort ließ man die Tür aufbrechen und fand Schattenfeuer tot vor, mit einem Messer in der Brust. Sie hatte sich selbst umgebracht, bei ihr fand man einen Zettel: “Ich werde nicht sterbe wie ein Verbrecher der hingerichtet wird, dass habe ich nicht verdient, nachdem ich mit allen Mitteln die mir zur Verfügung standen versucht hatte euch einfache Siedler zu beschützen..”

Schattenfeuer war der Inspektor (Bürger).

'Nachtphase'

Two Steps From Hell - Titan Dune:

https://www.youtube.com/watch?v=NSSpM91qSEY

Eine einsame Gestalt wandert auf die Stadt zu. Bartimäus, der sich hinter der Gestalt verbirgt hatte während eines Unwetters Schutz suchen müssen und war deswegen verspätet nach Hause aufgebrochen. Nun ging er auf die verlassene Stadt zu. Es war still. Viel zu still. Bartimäus überlegte, ob er vielleicht draußen übernachten sollte, aber das wäre vermutlich auch nicht besser. Also schleicht er leise in die Stadt, drückt sich so dicht wie möglich an die Hauswand, um schwerer zu sehen zu sein. In der rechten Hand hällt er einen Dolch. Die Stimme kommt total überraschend: “Hallo Bartimäus!” Bartimäus fährt herum und sticht mit dem Dolch zu. Er hat niemanden kommen hören, doch direkt hinter ihm steht eine Gestalt, die seinen Dolchangriff lachend abwehrt. Bartimäus sticht wieder zu. Der Angreifer, oder ist es eine Angreiferin, springt geschickt zurück, wodurch Bartimäus Stich ins leere geht und er das Gleichgewicht verliert. Blitzschnell stößt die Gestalt zu. Bartimäus fällt auf den Boden. Warum habe ich nicht um Hilfe geschrien, ist sein letzter Gedanke. Die Gestalt ist schon wieder verschwunden. Bartimäus (Bürger) hingegen, ist tot.

1. Terminator (Vorsitzende)

2. Athena

3. Leonardo

4. Klara

5.Fishy

6. Jaxom

ermordet» 7.Bartimäus/Bürger

gelyncht » 8. Schattenfeuer/ Bürger (Inspektor)

ermordet» 9. Colon/ Bürger

gelyncht » 10. Kronos / Bürger

' == 3.Tag == '

'Tagphase:'

Two Steps From Hell - Fire Nation:

https://www.youtube.com/watch?v=WXRjg_QWN-Q

Die Wolken hängen tief und es donnert die ganze Zeit. Es ist dunkel, obwohl es Tag ist. Die Bürger stehen draußen in Regen und Wind und beraten sich über das heutige Lynchopfer. Es herrscht eine angespannte Stimmung. Allen ist klar, dass, wenn sie heute keinen Mafiosi lynchen, die Mafiosis das Spiel gewonnen haben. Die Mafiosis hingegen wissen, dass sie im Falle dessen, dass einer von ihnen stirbt, mit Sicherheit auffliegen werden. Aber sie durfen sich nichts anmerken lassen. Es werden viele Kandidaten vorgeschlagen. Da wäre keiner, der nicht mal um sein Leben zittern müsste. Besonder Klara beschuldigt engagiert alles und jeden. Zuerst dreht sich die Stimmung gegen Fishy, dann gegen Athena. Keiner, außer den Mafiosis seblst weiß, ob sich hinter einem der beiden ein Mafiosi verbirgt. Als Terminator sich ebenfalls gegen Athena wendet, stimmt Klara wieder um und auf einmal hat die Vorsitzende selbst alle Stimmen gegen sich. Das Leonardo Terminator in seiner Anklage gegen Klara unterstützt, hilft Terminator wenig, denn der Psychologe entscheidet, dass trotzdem Terminator sterben muss. Danach passiert nichts mehr. Alle schweigen und warten auf den Sonnenuntergang, um die Hinrichtung zu begehen.

Terminator sagt kein Wort, als sie an einen Stuhl gefesselt wird. Athena stellt sich vor sie und Klara reicht Athena einen Degen. Der Stoß ist perfekt ausgeführt, wie von einem erfahrenen Kämpfer. Terminator ist sofort tot…

'Nachtphase direkt im Anschluss:'

Two Steps From Hell - Immortal Avenger:

https://www.youtube.com/watch?v=qK5Cyd82Jdw

An eine Hauswand gelehnt, beobachtet Fishy von etwas abseits das Geschehen. Als Terminator ohne einen Laut in sich zusammen sackt, huscht ein kurzes Lächeln über sein Gesicht. Niemand bemerkt es. Dann geht er langsam auf die kleine Gruppe zu. Gleichzeitig mit Athena beginnt er zu sprechen: “Das Spiel ist aus, euer Leben bald Vergangenheit! Ihr habt Terminator getötet. Aber Terminator war nur eine Bürgerin.” Dann tritt Athena vor, hebt die Klinge, die noch rot ist von Athenas Blut und rammt sie Klara in den Leib. Klara fällt in sich zusammen. Simon und Jaxom stehen erschüttert da, als ihnen die beiden Mafiosis mit gezückten Dolchen zuwenden. Im Gleichtakt heben Athena und Fishy ihre Waffen… … …

Das Spiel ist zu Ende…

Diese Runde geht an die Mafiosis Athena und Fishy…

Ich bedanke mich bei allen Mitspielern…

Ich hoffe, euch hat das Spiel gefallen…

Liebe Grüße, Saphira

Die Endliste:

1. Athena/Mafiosi «Sieger

2.Fishy/ Mafiosi «Sieger

3. Leonardo/Bürger

4. Jaxom/Bürger

ermordet» 5. Klara/ Bürger (Psychologin)

gelyncht» 6. Terminator/ Bürger (Vorsitzende)

ermordet» 7.Bartimäus/ Bürger

gelyncht » 8. Schattenfeuer/ Bürger (Inspektor)

ermordet» 9. Colon/ Bürger

gelyncht » 10. Kronos / Bürger

Die Musik ist, wie euch sicher aufgefallen ist, von Two Steps From Hell. Ich persönlich finde ihre Stücke toll. Für interessierte habe ich hier den Link zu ihrem Youtube-Channel:

http://www.youtube.com/user/TwoStepsFromTheMusic/videos?view=0

geschichte_von_palermo/geschichte_von_palermo.txt · Last modified: 2014/04/04 16:38 by Terminator